MVZ
 
 
 

Altenpflegeheim DaHeimSein

Die PROKLIN Medical Care GmbH, ein Tochterunternehmen des Quedlinburger Klinikums, nimmt zum Jahresbeginn 2011 die stationäre Pflegeeinrichtung „DaHeimSein in der Taubenbreite in Betrieb.

 

Die Kolleginnen und Kollegen des PROKLIN Pflegezentrums kümmern sich schon seit Jahren liebevoll um Ihre Gäste in der Kurzzeitpflege. Der Aufenthalt in dieser Einrichtung ist allerdings auf 28 Tage pro Jahr begrenzt.

 

Doch die große Nachfrage und damit verbundene Wartelisten, veranlassten die Geschäftsführung und Leiterin Judith Stolle neue Wege zu gehen und die Kurzzeitpflege an der Taubenbreite zu einem Altenpflegeheim umzuwidmen. Damit können sich jetzt in dieser Einrichtung bis zu  36 Bewohner langfristig von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreuen lassen.

 

Sie sind zu Hause angekommen und brauchen sich keine Gedanken mehr machen, wo sie demnächst wohnen werden oder wer sich um sie kümmern wird. „DaHeimSein, der neue Name der Pflegeeinrichtung, charakterisiert damit punktgenau das Konzept von Schwester Judith Stolle und ihrem Team. „Wir wollen für unsere Bewohner ein Zuhause sein, eine vertraute und anheimelnde Umgebung bieten und eine feste Beziehung zwischen unseren Kolleginnen und den Bewohnern aufbauen und langfristig erhalten. Dabei ist es ganz wichtig, dass wir die Bewohner so annehmen, wie sie sind, mit all` ihren Eigenheiten und Gewohnheiten. Nicht der Bewohner muss sich nach einem Stundenplan im Heim richten, sondern wir richten uns nach seinen Bedürfnissen, Wünschen und Gewohnheiten. Die Bewohner sind bei uns eben zu Hause. Sie sollen sich auch so fühlen und genauso leben, wie sie es bisher gewohnt waren.“, unterstreicht Judith Stolle ihr Konzept.

 

„Heime stehen oft sinnbildlich für eine Art Abschiebeeinrichtung, da sie auch heutzutage noch mit Erinnerungen, an frühere negative Zustände, behaftet sind. Dieses Vorurteil wollen wir mit aller Kraft wiederlegen. Unser Heim und unser Team will Geborgenheit, Sicherheit und Atmosphäre vermitteln. Die Bewohner sollen stolz auf ihr Zuhause sein, es ungeniert vorzeigen können und nach einer Reise gerne wieder nach Hause kommen. Wenn wir das schaffen, hat sich mein Traum erfüllt.“ gibt Judith Stolle Ihren Wünschen Ausdruck.

 

Dass das gelingen wird, sind sich auch die Gäste und Bewohner sicher. Viele von ihnen kennen das PROKLIN Pflegezentrum schon von früheren Besuchen oder Aufenthalten. Einige Patienten nutzen bereits seit langer Zeit die Hilfe des Häuslichen Krankenpflegedienstes und das mit guten Erfahrungen, bestätigt durch das durchweg positive Feedback der vergangenen Jahre. „Ich wünsche Schwester Judith und ihren Kolleginnen und Kollegen viel Erfolg mit dem neuen Heim „DaHeimSeinund freue mich vor allem für die neuen Bewohner. Sie haben das Glück in so ein schönes Haus mit Park und vor allem liebenswertem Personal einziehen zu können.“ schwärmt Annegret Hermann, eine langjährige Patientin des Ambulanten Pflegedienstes.

 

Ein Zuhause fordert aber noch mehr, als altersgerechte Zimmer bzw. Appartements, kompetente Pflege und freundliche Mitarbeiter. Die Bewohner müssen gefördert und gefordert werden. Ihre vorhandenen körperlichen und geistigen Ressourcen sollen so gut wie möglich eingesetzt werden und Hilfe bei den Verrichtungen des täglichen Lebens nur ergänzend gegeben werden. Denn wer rastet, der rostet. Dies alte Sprichwort bewahrheitet sich immer wieder. Feste, Feiern, Veranstaltungen sollen die Bewohner einander näher bringen, den gegenseitigen Dialog fördern und zu neuen Beschäftigungen und kleinen Herausforderungen motivieren.

 

Ein modernes Heim will alte Menschen nicht verwahren, sondern mit ihnen ein erfülltes Leben fortsetzen. Nicht Endstation, sondern Beginn eines neuen Lebensabschnitts markiert der Einzug ins „DaHeimSein.

 

Herzlich willkommen

Altenpflegeheim DaHeimSein

1. Das Team
2. Leistungsangebot
3. Wo finden Sie uns?
Startseite des Bereichs